News

IM NEBEL im Wettbewerb von Cannes 2012

Donnerstag, 19. April 2012

Der neue Film des in Berlin lebenden Regisseurs Sergei Loznitsa wurde für den offiziellen Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2012 ausgewählt und konkurriert damit um die begehrte Goldene Palme.

IM NEBEL ist eine Produktion der ma.ja.de fiction und wurde nach einer Novelle des weißrussischen Schriftstellers Vassily Bykow inszeniert.

ma.ja.de arbeitete mit Koproduzenten aus Russland (GP Cinema Company), Lettland (Rija Films), den Niederlanden (Lemming Film) und Weißrussland (Belarusfilm) sowie mit ZDF/arte zusammen. Der Film entstand mit Förderung der Mitteldeutschen Medienförderung, des Medienboards Berlin-Brandenburg und des Deutschen Filmförderfonds. Die internationalen Rechte liegen beim Weltvertrieb The Match Factory. Neue Visionen Filmverleih bringt den Film in Deutschland in die Kinos.

Zum Film:
1942 hält deutsches Militär die westliche Grenze der UdSSR besetzt. Nur Partisanen leisten der Wehrmacht erbitterten Widerstand. Nach einem Sabotageakt holen die Besatzer zum Gegenschlag aus. Einige Partisanen werden festgenommen und gehängt, nur Suschtschenja wird wieder freigelassen. Schnell spricht sich herum, dass nur der Verrat an seinen Mitkämpfern ihn vor dem Galgen bewahrt haben kann. Doch Suschtschenja ist unschuldig. Den Partisanen Burow und Vojtik fällt es zu, an Suschtschenja Rache zu nehmen. Sie machen sich auf in das Dorf, in dem der vermeintliche Verräter mit seiner Familie lebt. Suschtschenja ergibt sich der unerbittlichen Logik des Krieges. Durch den Wald folgt er Burow und Vojtik an den Ort, wo die blinde Vernunft vollstreckt werden soll. Doch kurz bevor der tödliche Schuss fällt, werden sie überfallen und die beiden Rächer schwer verwundet. Jenseits von Freundschaft oder Feindschaft ist es an Suschtschenja, eine menschliche Entscheidung zu treffen in einer Welt, die von grausamer Logik beherrscht wird.

PRESSEKONTAKT

MM Filmpresse
Sylvia Müller
Schliemannstraße 5
D-10437 Berlin

Tel.: +49 30 41 71 57 22
Email: mueller@mm-filmpresse.de
www.mm-filmpresse.de

Weitere Infos: www.inthefog-movie.com

VIVAN LAS ANTIPODAS! ab 23. Februar 2012 im Kino

Freitag, 10. Februar 2012

Victor Kossakowkys bildgewaltiger Film über die Antipoden dieser Erde startet am 23. Februar 2012 in den Kinos. Weitere Infos unter Farbfilm Verleih.

EHRE von Aysun Bademsoy ab 16. Februar im Kino

Donnerstag, 9. Februar 2012

Aysun Bademsoys dokumentarische Annäherung an den Begriff der “Ehre” wird ab 16. Februar in den bundesdeutschen Kinos zu sehen sein. Den Verleih übernimmt Farbfilm.

MEIN GLÜCK und UNTER SCHNEE in Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis

Montag, 23. Januar 2012

Die beiden ma.ja.de. Produktionen MEIN GLÜCK von Sergei Loznitsa und UNTER SCHNEE von Ulrike Ottinger gehen ins Rennen um die LOLA-Nominierungen 2012. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf die Bekanntgabe der Nominierungen am 23. März 2012.

DIE LAGE im Forum der Berlinale 2012

Montag, 16. Januar 2012

DIE LAGE, der neue Film von Thomas Heise, wurde für das Hauptprogramm des 42. Forum der Berlinale ausgewählt und wird wie folgt gezeigt:

13.02.12 21:30 CinemaxX6 (press screening)
15.02.12 19:00 Delphi-Filmpalast
16.02.12 11:00 CineStar 8
17.02.12 22:00 CinemaxX4
18.02.12 18:00 Arsenal

BAKHMARO gewinnt auf dem Jihlava Film Festival

Dienstag, 1. November 2011

BAKHMARO von Salomé Jashi wurde auf dem 15. Jihlava Film Festival (25.-30.10.2011) in der Kategorie “Between the Seas” als bester Dokumentarfilm aus Zentral- und Osteuropa ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Filme in Produktion

  • SPUREN

    Ein Film über das, was die Morde des selbsternannten Nationalsozialistischen Untergrunds und das Scheitern der [...]

  • DONBASS

    Der Donbass. Ostukraine. Ein Land zerfällt. Eine Welt kollabiert. Weltbilder zerbrechen. [...]

  • VERSCHWINDEN

    VERSCHWINDEN folgt den biografischen Spuren einer zerrissenen Familie über das 20. Jahrhundert hin. [...]

alles zeigen

News Archiv