Sterben an der Ostfront

Dokumentarfilm / Deutschland / 2003 / 2x 52’

  • Buch:Sven Ihden
  • Regie:Sven Ihden
  • Kamera:Rainer Hoffmann, Anatoli Roudakov
  • Schnitt:Ingrid Schramme
  • Vertrieb:Deckert Distribution

Das Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Zivilbevölkerung gerät zwischen die Fronten und ist den Rache- und Hassgefühlen der sowjetischen Armee einerseits und der Unfähigkeit der deutschen Führung zu Schutzmaßnahmen andererseits hilflos ausgeliefert. Von Antony Beevors Buch ausgehend untersucht Sven Ihden in seiner Dokumentation die seelische Verfassung zweier Armeen und die daraus resultierenden dramatischen Auswirkungen für die Zivilbevölkerung.

Im Auftrag von MDR und BR.

Galerie