Das Mädchen und der Tod

Spielfilm / Deutschland – Niederlande – Russland / 2012 / 122′

  • Buch:Jos Stelling und Bert Rijkelijkhuizen
  • Regie:Jos Stelling
  • Kamera:Goert Giltay
  • Schnitt:Bert Rijkelijkhuizen
  • Verleih:Farbfilm
  • Festivals:Netherlands FF 2012 (Golden Calf for Best Camera/ Best Sound Design), Cottbus IFF 2012, Sofia IFF 2013, Boston IFF 2013, MIFF Milan 2013 (Leonardo’s Horse Award for Best Cinematography/ Best Production Design), Yerevan IFF 2013, Odessa IFF 2013, São Paulo IFF 2013, Camerimage FF 2013

Das Mädchen und der Tod erzählt die zeitlose Geschichte der Liebe zwischen Nicolai und der Kurtisane Elise welche durch Materialismus, Reichtum und schließlich Tod vor unüberbrückbare Hindernisse gestellt wird.

Der alte Nicolai kehrt an den Ort zurück , wo er ein halbes Jahrhundert zuvor die Liebe seines Lebens kennengelernt hat. Hier in diesem alten Hotel/Bordell, durchlebt er die Geschichte seiner Liebe. Die dramatischen Ereignisse erstrecken sich auf die vier Jahreszeiten und münden, die Gegenwart und die Vergangenheit umschließend, in ein überraschendes Ende.

In Koproduktion mit Jos Stelling Films (NL), TV-Indie (RU) und AVRO (NL). Gefördert von der Mitteldeutsche Medienförderung, DFFF, Dutch Film Fund, CoBO-Fund und Russian Cinema Fund.

Galerie