Bravehearts (Tödlicher Sommer)

Dokumentarfilm / Deutschland – Norwegen – Schweden / 2012 / 59′ & 118′

  • Buch:Kari Anne Moe
  • Regie:Kari Anne Moe
  • Kamera:Håvard Fossum
  • Schnitt:Robert Stengård, Svein Olav Sandem
  • Vertrieb:Deckert Distribution
  • Festivals:Haugesund FF 2012, IDFA 2012, ZagrebDox 2013, One World HRFF Prague 2013, Nordic/Docs IDF 2013, Sheffield IDF 2013, Dokufest Prizren 2013, Prix Europe 2013 (Special Mention in the category Best Intercultural TV Programme), Nordic Film Day Luebeck 2013 (Documentary Film Prize)

Sana, Henrik, Haakon und Johanne sind Mitglieder verschiedener politischer Jugendparteien. Sie sind alle vier gerade dabei, sich auf die Herbstkampagnen vorzubereiten. Sana übt vor Publikum zu sprechen. Henrik ist es leid, sich gegen radikale Jugendgruppen zu verteidigen, die behaupten, seine Partei sei rassistisch. Haakon hat Ambitionen, bei den Wahlen einen Sitz im lokalen Gemeinderat zu erhalten, und Johanne steht kurz davor, aus den Schuldebatten auszusteigen, weil sie mit dem Druck nicht umgehen kann.

Am 21. Juli steigt Johanne auf die Fähre zur Insel Utøya. Doch dann passiert etwas, das alles verändert. Oslo wird von Terroranschlägen getroffen. Eine Bombe schlägt im Herzen des Regierungsviertels ein und ein rechter Extremist richtet ein Massaker auf dem Jugendlager der norwegischen Arbeiterpartei auf der Insel Utøya an. BRAVEHEARTS porträtiert eine Generation, deren Leben am 22. Juli 2011 für immer gezeichnet wurde.

In Koproduktion mit Sant & Usant (NO), Auto Images (SE), NRK (NO), SWR und WDR. In Zusammenarbeit mit YLE (FI), VPRO (NL), SVT (SE) und RUV (IS). Gefördert von Norwegian Film Institute, Film og Kino, Fond for Lyd og Bilde, Fritt ord, Nordisk Film og TV Fond, Swedish Film Institute und Film i Skåne.

Trailer

Galerie